Vereinssteuerrecht


 



Änderungen im Bereich der Gemeinnützigkeit ab 1.1.2021

Zum 1.1.2021 wurden seit langem disktutierte Verbesserungen bzw. Erleichterungen für ehrenamtlich Tätige und für gemeinnützige Vereine beschlossen:

  • Der Übungsleiterfreibetrag (§3 Nr. 26 EStG) wird von 2.400 € auf 3.000 € p.a. erhöht.
  • Die Ehrenamtspauschale (§3 Nr. 26a EStG) wird von 720 € auf 840 € p.a. angehoben.
  • Die Freigrenze für den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb (§64 Abs. 3 Abgabenordnung) wird von 35.000 € auf 45.000 € angepasst.
  • Zudem wurde die bislang starre gesetzliche Zeitvorgabe bei der Mittelverwendung für Vereine mit jährlichen Einnahmen bis zu 45.000 € abgeschafft. Das bedeutet, dass Vereine jetzt ohne Begründung (z.B. zweckgebundene Rücklagen) Mittel ansparen dürfen.
  • Der vereinfachte Spendennachweis wird von 200 € auf 300 € erhöht. Das bedeutet, dass bei Spenden bis zu einem Betrag von 300 € keine Spendenquittung ausgestellt werden muss. Hier reicht der Überweisungsbeleg bzw. der Kontoauszug der Überweisung.

Die beschlossenen Maßnahmen tragen dazu bei, das ehrenamtliche Engagement in unseren Musikvereinen zu stärken.



Vorlagen und Downloads

Vorlagen

Links

Downloads


Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Angelegenheiten

Bei Fragen in steuer- oder sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten bietet der ASM für seine Mitgliedsvereine eine kostenlose telefonische Erstberatung beim Steuerberater des ASM, Herrn StB/WP Peter Henzler, Henzler & Schuler, 86381 Krumbach, www.kanzlei-henzler-schuler.de/ an.

Herr Henzler ist für ASM-Mitgliedsvereine unter Tel.Nr. 08282/889316 oder 8893-0 (Zentrale) erreichbar.

Sie haben auch die Möglichkeit, auf eigene Rechnung Herrn Henzler zu einer Vortragsveranstaltung einzuladen.

Wir weisen darauf hin, dass persönliche weitergehende Beratungsgespräche einem eigenen Mandatsverhältnis zwischen dem Verein und Herrn Henzler unterliegen und Honorare hierfür vom ASM nicht übernommen werden können.